Home



UNSERE WERTE

Wir legen grossen Wert auf den Schutz der Privatsphäre von Besucherinnen und Besuchern einer Website respektive eines Online-Shops sowie auf eine Datenschutzerklärung, die auch von Laien verstanden wird.

UNSERE ZIELE
  1. Cookie-Banner möglichst vermeiden
  2. Data Protection by Design einhalten
  3. Technische Möglichkeiten zum Schutz von Personendaten ausschöpfen

UNSER VORGEHEN

Wir empfehlen unseren Auftraggebern, die Datenschutzerklärung zur Vertrauensbildung zu nutzen und damit ein Mindestmass an Respekt ihren Kunden und zukünftigen Kunden gegenüber zum Ausdruck zu bringen.

Zudem empfehlen wir, auf datenschutzrechtlich fragwürdige Verlinkungen und eingebettete Inhalte zu verzichten oder diese zumindest technisch so abzusichern, dass die Privatsphäre der Sitebesucher möglichst weitreichend gewahrt bleibt.

Neue Datenschutz-Gesetze sind also nicht bloss mit Verpflichtungen verbunden, sie regen auch zu Überlegungen und Entscheiden an, die ansonsten ausgeblieben wären.

IMPRESSUMSPFLICHT

Seit April 2012 gilt in der Schweiz eine generelle Impressumspflicht für den «elektronischen Geschäftsverkehr».

In ein Impressum gehören mindestens:
  • Der Name des Unternehmens gemäss HR-Eintrag, idealerweise ergänzt um die UID
  • Die komplette Anschrift eines Unternehmens, eine Postfachadresse genügt nicht
  • Eine E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme. Ein Kontaktformular reicht nicht aus
Zusätzlich empfehlenswert:
  • Quellen- und Urheberrechtsangaben, zum Beispiel zu Fotos
  • Zuständige Personen für Inhalt und Technik
  • Die Urheber von Design und Coding
  • Hinweis auf die Aufsichtsbehörde, falls eine solche existiert
PREISBEKANNTGABE IM ONLINEHANDEL

Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO hat die Richtlinien für die Vorschriften zur Preisbekanntgabe im Online-Handel im Juli 2018 überarbeitet.

«DATA PROTECTION BY»

Gehört zu jeder Internet-Präsenz wie die Datenschutzerklärung: Die Einhaltung von «Data Protection by Design» und «Data Protection by Default».



«COOKIES»

Das Wort «Cookie» findet sich in aktuellen Datenschutz-Gesetzestexten nicht ein einziges Mal. Trotzdem kommt diesen kleinen Textdateien eine grosse Bedeutung zu.

«IP-ADRESSEN»

Eine IP-Adresse gehört zu den «personenbezogenen Daten», obwohl die meisten Surfenden mit dynamisch zugeteilten und deshalb wechselnden IP-Adressen durch das WWW streifen.
Trotzdem gut zu wissen, was eine IP-Adresse ist.


IN DER SCHWEIZ ANWENDBAR

Massgeblich für den Datenschutz
Art. 13 Bundesverfassung
Bundesgesetz über den Datenschutz DSG

Massgeblich für nahezu alle Schweizer Unternehmen
Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

Massgeblich für das Impressum
Art. 3 lit. s Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb UWG

IN DER EU/IM EWR ANWENDBAR

Massgeblich für den Datenschutz
Datenschutz-Grundverordnung DSGVO

In Vorbereitung
e-Privacy Verordnung

Deutschland
Bundesdatenschutzgesetz BDSG
Telemediengesetz TMG